Graduierung zum/zur Gestaltberater/in (IGBW)
Modul B (B-Graduierung)

Am Modul B – Gestaltberatung nach Albert Höfer – kann grundsätzlich teilnehmen, wer den Grundkurs Gestaltpädagogik nach Albert Höfer absolviert hat. Innerhalb des Moduls B sollen die Inhalte der Integrativen Gestaltarbeit vertieft und geübt werden.
Die ausgeschriebenen Ausbildungswochenenden der Geschlossenen Ausbildungsgruppe zur B-Graduierung sind generell als Fortbildungswochenenden geeignet. Bei Interesse hinsichtlich der angebotenen Inhalte kann auch ohne den beabsichtigten Erwerb einer Graduierung zum/r Berater/in daran teilgenommen werden.
Eine neue Geschlossene Ausbildungsgruppe zur B-Graduierung ist für Herbst 2021 geplant. Der Beginn ist allerdings abhängig von der Zahl der Interessent*innen - mindestens zehn verbindlich und kontinuierlich Teilnehmende. Deshalb ist es wichtig und unbedingt notwendig, dass sich alle Interessen*innen mit unserer Ansprechpartnerin für die B-Graduierung im IGBW-Vorstand, Anna Hofgärtner, mail: anna.hofgaertner (at)igbw-ev.de, in Verbindung setzen, sobald sie diese Ausbildung für sich in Erwägung ziehen.

Den Flyer zur Anmeldung für den nächsten Kurs finden Sie hier zeitnah, voraussichtlich Frühjahr 2021. 

 

Die Weiterbildung ist in folgende Bereiche gegliedert:
Vgl. Merkblatt: IGBW Graduierung B – Graduierungsnachweis
Grundlagen der Gestaltberatung
Krisenintervention / Psychodiagnostik
Gestaltpädagogische Bibelarbeit und spirituelle Begleitung
Seminare mit frei zu wählenden Inhalten
Seminar zur Einübung und Anwendung der Gestaltberatung (geschlossene Gruppe)
Peergroup-Erfahrung
Therapieprozess
Dokumentation

Zur Geschlossenen Gruppe / Vorbereitungskurs zur B-Graduierung

Hier kannst Du die Grundinformation als pdf herunterladen und ausdrucken.

Hier kannst Du das Merkblatt IGBW Graduierung B – Graduierungsnachweis herunterladen als Word-Dokument zum Ausfüllen am PC oder nur zum ausdrucken.

Hier kannst Du das Formular “Ansuchen für die Graduierung zur Gestaltberaterin / zum Gestaltberater IGBW” herunterladen und bis zum 11. Januar jeden Jahres mit den vorgesehenen Unterlagen an die angegebene Adresse senden.