Die Wurzeln, der Stamm und seine Äste

Die christlich orientierte Gestaltarbeit ist durch Institute in mehreren Ländern vertreten, die miteinander in engem Kontakt stehen und sich in einer Arbeitsgemeinschaft der Institute und Vereine für Integrative Gestaltpädagogik und heilende Seelsorge ARGE-IGS zusammengeschlossen haben:


IIGS Österreich,
Gründer: Prof. Dr. Albert Höfer
www.iigs.at

IGB Bayern,
www.igb-bayern.de

IGPS Rheinland-Pfalz/Saarland,
www.igps.de

GPN - Gestaltpädagogik in Schule und Bildung, Seelsorge und Beratung in Niedersachsen e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IGNW-Verein für Integrative Gestaltpädagogik und heilende Seelsorge Nord/West e.V.
www.ignw.de

IGH - Integrative Gestaltpädagogik in Schule, Seelsorge und Beratung Hessen e.V.
www.integrative-gestaltpaedagogik-hessen.de

IGPBS Luxemburg,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IGCH Schweiz,
www.igch.ch

DKGP Slowenien,
Obfrau: Miriam Stanonik, Linhartova 66, Sl-1000 Ljubeljana. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
DDr. Stanko Gerjolj Maistrova 2, Si-1000 Ljubljana. 00386-41-575537,
www.gestaltpedagogika.rkc.si/, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IIGDF Inštitút Integrativnej Geštaltpedagogiky a Duchovnej Formácie
Institut für Integrative Gestaltpädagogik und „geistliche Formationen“
In Nahac, SK – 919 09Mag. Viliam Arbet: 0042 /1 33 55 – 75 140, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Diese Institute haben gemäß den Satzungen das Studium, die Vermittlung, die Verbreitung und die Weiterentwicklung der christlich orientierten Gestaltarbeit zum Ziel.

Die Absolventinnen der Gestaltkurse können den Instituten beitreten, deren Bildungsangebote nützen und sich durch ein Curriculum in Bausteinen zu Fachleuten (GestaltpädagogInnen, -beraterInnen und -trainerInnen) weiterbilden und graduieren lassen.